Interview mit Prof. Richard Werner

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Geldpolitik, Podiumsdiskussionen, Youtube Videos abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Interview mit Prof. Richard Werner

  1. Frank schreibt:

    ungefähr bei 6:30 „die Zentralbank soll die Schulden der Banken übernehmen damit diese saniert sind“: also kann das nicht gleich so laufen, dass wir auch alle 15Mio € von der Zentralbank bekommen dass wir auch erst mal alle saniert sind und am besten bekommt auch jeder gleich eine Banklizenz damit wir alle auch Kredite vergeben können und die Wirtschaft in Südeuropa wieder zum Laufen bringen :)))

  2. Frank schreibt:

    ab ca. min 13: eine absolut ungeheuerliche Geschichte, die mir den Atem verschlägt. Falls das so stimmen sollte, wäre es im Umkehrschluss umso wichtiger eine unabhängige Zentralbank zu haben, die nur Geldpolitik im Sinne der Gesellschaft betreibt und keine Strukturpolitik oder gar Geopolitik

  3. DEMOKRATISCHE GELDSCHÖPFUNG UND GELDMENGEREGELUNG
    Grundidee und Zweck der demokratischen Geldschöpfung und Geldmengenregelung
    weiter >>>
    Tja,
    ich bin da offensichtlich nicht originell
    😦
    auch her Professor nicht
    😦
    ABER DAS MACHT NICHTS – DIE IDEE IST DOCH GROßARTIG!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s